Der Fluch der Mumie

Zeitgeist Die koloniale Geschichte Europas sorgt für erregte Debatten, nicht nur über das Berliner Humboldtforum. Es wurde aber auch Zeit! Diskursiv sind wir nicht viel weiter als in einem Tim-und-Struppi-Band.
Von Nils Minkmar

Von afri­ka­ni­schen Vor­bil­dern in­spi­rier­te Avant­gar­de-Kunst: „Män­ner­kopf“, Emil Nol­de, 1913/​1914

In die­sem Som­mer hat die Ver­gan­gen­heit die Ge­gen­wart fest im Griff. In den Ver­ei­nig­ten Staa­ten sor­gen ei­ni­ge Rei­ter­stand­bil­der von Ge­ne­rä­len der Süd­staa­ten­ar­mee, die bis­lang kaum be­ach­tet wur­den, für ge­walt­tä­ti­ge Aus­schrei­tun­gen und er­bit­ter­te po­li­ti­sche De­bat­ten.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 35/2017.