Herr des Ringens

Strafjustiz Richter Manfred Götzl leitet seit mehr als vier Jahren den NSU-Prozess. Die Urteilsfindung könnte sein größter Erfolg werden. Oder seine größte Niederlage.

Ju­rist Götzl: Gran­di­os nach­ge­fragt, un­be­hol­fen an­ge­sichts von Emo­tio­nen

Wenn Man­fred Götzl kurz vor dem Zor­nes­aus­bruch steht, er­laubt er sich win­zi­ge Mo­men­te der Un­kon­zen­triert­heit: Er ver­fällt ins Frän­ki­sche. Er sagt „frägt“ statt „fragt“. Oder er ruft: „Mei­nen Sie jetzt mich da­mit?“ Sein Ge­sicht ver­färbt sich dann pu­ter­rot.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 35/2017.