>

AfD

Germany for Germans

Für ihren Onlinewahlkampf holt sich die Rechtspartei Berater aus den USA. Deren Agentur half schon Donald Trump.

AfD-Wer­be­pro­fi Har­ris: „Ich lie­be Deutsch­land“

Seit ei­ni­gen Ta­gen se­hen deut­sche Nut­zer von Face­book und Twit­ter auf ih­ren Pro­fil­sei­ten ein ver­stö­ren­des Bild: Blu­ti­ge Rei­fen­spu­ren zie­hen sich über die Bild­schir­me, so wie die Ter­ro­ris­ten des IS sie in meh­re­ren eu­ro­päi­schen Städ­ten hin­ter­lie­ßen. Dazu der Slo­gan: „Die Spur der Welt-Kanz­le­rin durch Eu­ro­pa“.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 35/2017.