Die Wanne ist voll

Tourismus In Zeiten von Krisen und Terror haben die Deutschen ein Traumziel, das vor der Haustür liegt: die Ostsee. Der Besucherstrom hat entlang der Küste einen Bauboom entfacht, der mancherorts auf Widerstand stößt.

Strand­korb-Ur­lau­ber in War­ne­mün­de: »Dei­ne Hei­mat ist das Meer«

Wenn es ums Ge­schäft geht, ruht der Lo­kal­stolz. Dann dar­f's auch gern ein Bay­er sein, mit Le­der­ho­se und Gams­bar­t­hut. Er ziert Bier­krü­ge, auf de­nen »Ost­see­bad War­ne­mün­de« steht. Ein por­zel­la­ne­ner Clash der Kul­tu­ren, am War­ne­mün­der Strand­ki­osk er­hält­lich in zwei Grö­ßen, spül­ma­schi­nen­fest.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 34/2017.