>

Ru­he­stand

Operation Ehrensold

Nach der Kreditaffäre um Christian Wulff wollte der Bundestag die Amtsausstattung ehemaliger Präsidenten deckeln – stattdessen steigen die Kosten weiter.

Alt­prä­si­dent Gauck bei den Salz­bur­ger Fest­spie­len

Bevor der neue Nach­bar ein­zog, ka­men die Hand­wer­ker. Neun Bü­ros im ers­ten Stock des Bun­des­tags­ge­bäu­des in der Ber­li­ner Do­ro­the­en­stra­ße 93 rich­te­ten die Ar­bei­ter her, ins­ge­samt 197 Qua­drat­me­ter. Be­son­de­re Be­ach­tung fand der Um­bau des Ko­pier­raums in Zim­mer 162: War­um bloß wur­de dort eine neue Toi­let­te in­stal­liert, so frag­ten sich vie­le Ab­ge­ord­ne­te und de­ren Mit­ar­bei­ter, wo doch nur eine Tür wei­ter ein Ge­mein­schafts­klo zur Ver­fü­gung steht?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 34/2017.