Der Ras­sist

Leitartikel Präsident Donald Trump legt Brände. Warum wird er noch immer verharmlost?

Im New Yor­ker Stadt­teil Queens schlu­gen sich vor 90 Jah­ren rund tau­send An­hän­ger des Ku-Klux-Klan mit der Po­li­zei, Fred Trump zähl­te zu den Ver­haf­te­ten. Zum Pro­zess kam es nicht, so wa­ren die Zei­ten noch nicht. Fred Trump er­zog sei­nen Sohn Do­nald in dem Be­wusst­sein, zu ei­ner wei­ßen Eli­te zu ge­hö­ren, und 2015 ant­wor­te­te der Prä­si­dent­schafts­be­wer­ber Do­nald Trump auf Fra­gen nach der häss­li­chen KKK-Epi­so­de: »Es ist nie pas­siert. Da es kei­ne An­kla­ge gab, soll­te es nie­mals er­wähnt wer­den.« Ist also nur wahr, was vor Ge­richt en­det?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 34/2017.