>

Re­kor­de

Lebenslange Jagd

Die Welt­meis­ter­schaf­ten in Lon­don ha­ben er­neut ge­zeigt, dass die Re­kord­jagd in der Leicht­ath­le­tik im­mer we­ni­ger von Er­folg ge­krönt wird. Die Ath­le­ten er­zie­len kaum noch neue Spit­zen­wer­te, die Leis­tungs­fä­hig­keit des mensch­li­chen Kör­pers scheint in vie­len Dis­zi­pli­nen aus­ge­reizt zu sein. Klei­ner Ath­le­ten­trost: Die Jagd nach neu­en Best­leis­tun­gen hört nie auf. Der Deut­sche Leicht­ath­le­tik-Ver­band führt Re­kord­lis­ten bis ins Grei­sen­al­ter. Aber auch im Se­nio­ren­sport sind vie­le Best­mar­ken nur noch schwer zu er­rei­chen. Fried­rich-Ernst Mahlo aus Er­lan­gen ist deut­scher Re­kord­hal­ter der über 95-Jäh­ri­gen über 100 Me­ter und im Ku­gel­stoß, er er­ziel­te sei­ne Leis­tun­gen vor fast zehn Jah­ren.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 33/2017.