>
Lo­kal­pa­tri­ot Lü­pertz: „Künst­le­ri­sche De­ko­ra­ti­on“?

Kom­mu­nen

Undank als Lohn

Der Maler Markus Lüpertz will seiner Wahlheimat Karlsruhe ein großes Werk schenken. Doch die Stadt möchte es nicht wirklich haben.

Karls­ru­he ist ein Ge­schenk, das ei­nem Traum ent­sprang. Als Mark­graf Karl Wil­helm von Ba­den-Dur­lach auf ei­nem Jagd­aus­flug ein Schläf­chen nahm, er­schien ihm der Le­gen­de nach die Vi­si­on ei­ner neu­en Re­si­denz­stadt, mit ei­nem zen­tra­len Schloss, von dem die Stra­ßen aus­gin­gen wie Son­nen­strah­len.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 33/2017.