>
Par­tei­freun­de Schulz, Ga­bri­el: Kom­pli­zier­tes Ver­hält­nis

SPD

Hase und Igel

Sigmar Gabriels Präsenz in der Innen- und Außenpolitik nervt die SPD-Spitze. Allein: Der Minister ist für die Sozialdemokraten wichtiger denn je.

Die „Schal­te“ ist in der SPD die­ser Tage eine sen­si­ble An­ge­le­gen­heit. Zwei­mal in der Wo­che te­le­fo­nie­ren sich die füh­ren­den So­zi­al­de­mo­kra­ten mit Kanz­ler­kan­di­dat Mar­tin Schulz zu­sam­men, um die ak­tu­el­le Lage zu ana­ly­sie­ren. Es gibt viel zu be­spre­chen – nur vor­an geht nichts. Das drückt aufs Ge­müt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 33/2017.