Wette auf den Jackpot

Biotechnologie Im Silicon Valley werden Milliarden Dollar in Unternehmen gesteckt, die mit neuen Medikamenten die Medizin revolutionieren wollen. Ein deutscher Arzt forscht an der Heilung von Alzheimer, finanziert unter anderem von Bill Gates.

DNA-Bank in Amsterdam: Einblicke in die Biologie von Krankheiten OLIVIER MIDDENDORP / LAIF

Start-up kann ein ir­re­füh­ren­der Be­griff sein in die­sen Ta­gen des un­ge­brems­ten ka­li­for­ni­schen Booms und der gro­ßen Hoff­nun­gen, in de­nen das Geld schein­bar vom Him­mel fällt. Wer da noch Ga­ra­gen, Piz­zakar­tons und Ikea-Schreib­ti­sche ver­mu­tet, wird oft ent­täuscht. Statt­des­sen kann es so aus­se­hen: ein Un­ter­neh­men, kaum zwei Jah­re alt; ein Glas­pa­last mit hel­len Gän­gen, ge­säumt von La­bo­ren; be­setzt mit über hun­dert For­schern, nicht we­ni­ge von ih­nen Stars in ih­rer Dis­zi­plin. Ein drei Me­ter ho­hes Kern­spin­re­so­nanz­spek­tro­skop, Preis: zwei Mil­lio­nen Dol­lar, brummt hin­ter ei­ner Glas­tür.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 30/2017.