>

Skan­da­le

Das Auto-Syndikat

Die Dieselaffäre ist kein Versagen einzelner Unternehmen. Sie ist das Ergebnis einer jahrelangen Kungelei deutscher Autohersteller. Audi, BMW, Daimler, Volkswagen und Porsche sprachen sich in mehr als tausend Treffen ab. Die Enttarnung eines Kartells.

Au­to­bos­seKrü­ger (BMW), Zet­sche (Daim­ler),Mül­ler (Volks­wa­gen)

Hin­ter dem Klei­nen ver­birgt sich mit­un­ter das Gro­ße. Hin­ter dem Me­cha­nis­mus, mit dem sich ein Ca­brio­ver­deck auf Knopf­druck öff­net oder schließt, steckt ei­nes der größ­ten Ge­heim­nis­se der deut­schen Au­to­mo­bil­in­dus­trie.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 30/2017.