>

Berg­bau

Teure Brühe

Die RAG soll kein mit PCB belastetes Grubenwasser mehr in Flüsse einleiten dürfen. Sie muss Filteranlagen für Millionen Kubikmeter Wasser bauen.

Die Berg­bau­ma­na­ger der RAG lie­ben pa­the­ti­sche An­kün­di­gun­gen und gro­ße Ver­spre­chen. Dar­an hat sich auch zwei Jah­re vor dem end­gül­ti­gen Aus der Stein­koh­len­för­de­rung im Ruhr­ge­biet nicht viel ge­än­dert. „Mit dem Berg­bau en­det nicht die Ver­ant­wor­tung“, lässt RAG-Kon­zern­chef Bernd Tön­jes auf der Home­page des Un­ter­neh­mens in gro­ßen Let­tern ver­kün­den. Das gel­te für die Re­gi­on, die Ar­beit­neh­mer und na­tür­lich auch für die Um­welt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2017.