>

Tür­kei

„Rechnet mit uns!“

Oppositionsführer Kemal Kılıçdaroğlu fühlt sich durch seinen Marsch für Gerechtigkeit gestärkt. Zehntausende begleiteten ihn zum Schluss, nun kündigt er weitere Proteste an.

CHP-Vor­sit­zen­der Kılıçdaroğlu „Die Op­po­si­ti­on lebt“

Anka­ra gleicht in die­sen Ta­gen ei­nem Kriegs­mu­se­um: Die Stra­ßen sind mit tür­ki­schen Flag­gen ge­schmückt, an den Häu­ser­wän­den hän­gen Bil­der von Bür­gern, die sich Pan­zern in den Weg stel­len. Am Sams­tag, dem 15. Juli, jährt sich der Staats­streich zum ers­ten Mal. Prä­si­dent Re­cep Tay­yip Er­doğan be­schwört den he­roi­schen Kampf der Bür­ger ge­gen die Put­schis­ten und ge­riert sich als Ret­ter der De­mo­kra­tie. Die Re­gie­rung hat dem Land mehr­tä­gi­ge Fei­er­lich­kei­ten zum Ge­den­ken an den ver­hin­der­ten Auf­stand ver­ord­net.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 29/2017.