Haste mal 'nen Baht?

Ein Post und seine Geschichte Wie ein Bettler aus Flensburg um die Welt reist

Ben­ja­min Holst, 32, ist ob­dach­los, hat kei­ne Kran­ken­ver­si­che­rung, kei­ne Kre­dit­kar­te, kein Geld und 14 Li­ter Lym­ph­flüs­sig­keit im Bein, und mor­gen will er von Ham­burg auf die Ka­na­ren flie­gen. Ge­ra­de schläft er noch auf dem Fuß­weg der Möncke­berg­stra­ße. Sei­ne Jog­ging­ho­se hat er hoch­ge­zo­gen, so­dass je­der sein Bein se­hen kann. Es hat ei­nen ge­schätz­ten Durch­mes­ser von 30 Zen­ti­me­tern und sieht aus wie ein Baum­stamm aus Fleisch. Vor Holst steht ein Be­cher aus Pap­pe, in den Fuß­gän­ger Mün­zen fal­len las­sen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 28/2017.