>

Jus­tiz

#4EWA

Die Rapperin Schwesta Ewa soll mehrere Frauen zur Prostitution gezwungen haben. Zum Prozessauftakt erscheinen Gangsta-Rapper und Freunde – und sind maximal unbeeindruckt.

Musikerin Schwesta Ewa bei Konzert in Frankfurt am Main 2015 BORIS ROESSLER / DPA

Don­ners­tag vor ei­ner Wo­che, Land­ge­richt Frank­furt. Um Punkt neun, die Sit­zung ist noch nicht er­öff­net, be­tritt eine Män­ner­grup­pe den Ge­richts­saal und setzt sich auf die letz­ten frei­en Sitz­plät­ze in der lin­ken Ecke, alle schwarz ge­klei­det, alle mit ver­stei­ner­ter Mie­ne.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 25/2017.