>

Leit­ar­ti­kel

Ein deut­sches Ver­sagen

Industrie und Politik müssen sich vom Dieselmotor verabschieden – und endlich modern werden.

Nichts sym­bo­li­siert das deut­sche Wirt­schafts­wun­der stär­ker als das Auto. Mo­del­le wie VW Kä­fer, Opel Re­kord oder Mer­ce­des-Benz 190 strahl­ten den Stolz ei­ner aus Rui­nen ent­stan­de­nen Na­ti­on aus. Die für ihre Ver­bre­chen ge­äch­te­ten Deut­schen wa­ren plötz­lich ge­ach­tet – für ihre In­ge­nieurs­kunst. Das Auto be­kam ei­nen fast my­thi­schen Stel­len­wert.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 25/2017.