Mit Senkblei und Simsalabim

Immobilien In Deutschland werden Häuser noch wie vor 50 Jahren errichtet. Digitale Hilfsmittel könnten das Bauen verbilligen. Aber viele Handwerker bleiben lieber analog.

Jedes Auto ist ein Uni­kat. Aus Tau­sen­den Tei­len fer­ti­gen Ar­bei­ter und Ro­bo­ter bin­nen Stun­den ein Fahr­zeug wie kein an­de­res. Sie ver­bau­en Kom­po­nen­ten, die recht­zei­tig in der rich­ti­gen Men­ge am rech­ten Ort sind: kein He­xen­werk, son­dern das Er­geb­nis aus­ge­klü­gel­ter Soft­ware­sys­te­me. Der Kun­de kann sich si­cher sein, dass er sein Wunsch­au­to be­kommt, zum ver­ein­bar­ten Ter­min und Preis.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 22/2017.