>

Um­welt

Fehde in Fernost

Die Zementherstellung ist ein schmutziges Geschäft. HeidelbergCement produziert deshalb gern dort, wo kaum Protest zu erwarten ist.

Ze­ment­ver­la­dung in Ja­kar­ta: Ge­schenk an die Deut­schen?

Als die Vor­stands­rie­ge des Bau­stoff­kon­zerns Hei­del­berg­Ce­ment am ver­gan­ge­nen Mitt­woch Jah­res­zah­len und Ge­winn­pro­gno­sen durch­ge­lei­ert hat­te, mel­de­te sich auf der Haupt­ver­samm­lung eine schma­le Frau zu Wort. Sie sei Land­ar­bei­te­rin am Fuße des Ken­deng-Ge­bir­ges auf Zen­tral­ja­va in In­do­ne­si­en, sag­te sie, ihr Name sei Gun­ar­ti.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 20/2017.