>

Un­garn

Ein Netz von Abhängig­keiten

Premier Viktor Orbán schafft zur eigenen Machtsicherung eine korrupte Oligarchie im Land – und lässt dabei auch Familie und Freunde teilhaben.

Fuß­ball­fan Or­bán (M.) in der Pan­cho-Are­na in Felcsút 2014(*): Er ent­schei­det, wer reich wird in Un­garn

Felcsút, 34 Ki­lo­me­ter west­lich von Bu­da­pest ge­le­gen, hat ei­nen Kin­der­gar­ten, ein Al­ten­heim, 1812 Ein­woh­ner – und ein neu­es Fuß­ball­sta­di­on mit 3800 Plät­zen. Hoch er­hebt sich die Pan­cho-Are­na über die ein­stö­cki­gen grau­en Häu­ser des Dor­fes.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 2/2017.