Alternative für Petry

Populismus Keine zwei Jahre nach ihrer Wahl in die AfD-Führung steht
Frauke Petrys Macht auf der Kippe. Ihre Gegner hintertreiben ihre Spitzenkandidatur für die Bundestagswahl, allen voran der Rechtsausleger Björn Höcke.

Wahlkämpferin Petry HC PLAMBECK / Der Spiegel

Die Ver­schwö­rer tra­fen sich am Mon­tag zur Mit­tags­zeit in ei­nem Ho­tel am Markt­platz von Gos­lar. Ein hal­bes Dut­zend AfD-Män­ner sa­ßen im Se­pa­ree und über­leg­ten, wie die Frau zu ent­mach­ten sei, die sie einst selbst mit ver­ein­ten Kräf­ten in das höchs­te Par­tei­amt bug­siert hat­ten: Frau­ke Pe­try.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 16/2017.