Ja­kob Augstein Im Zwei­fel links

Urbi et orbi

Letz­te Mel­dung aus Rom: Der Papst be­treibt jetzt ei­nen Wasch­sa­lon. Ob­dach­lo­se und Be­dürf­ti­ge kön­nen ihre Klei­dung und ihre De­cken zur Rei­ni­gung nach Tras­te­ve­re brin­gen. Ei­nen päpst­li­chen Fri­seur­sa­lon für Ob­dach­lo­se gibt es be­reits. Fin­den Sie das lus­tig oder selbst­ver­ständ­lich? Es ist bei­des nicht. Papst Fran­zis­kus re­vo­lu­tio­niert seit vier Jah­ren sei­ne Kir­che. Er soll nur nicht nach­las­sen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 16/2017.