Linke Nummer

Verkehr Vergangene Woche hing die schwarz-rote Regierung am seidenen Faden. Ein nächtlicher Deal rettete die Pkw-Maut, das Lieblingsprojekt der CSU.

Mi­nis­ter­prä­si­den­ten See­ho­fer, Ra­me­low: Aus dem Holz des Ul­tra­prag­ma­ti­kers ge­schnitzt

Die Mi­nis­ter­prä­si­den­ten der Uni­on dis­ku­tier­ten be­reits eine Wei­le mit An­ge­la Mer­kel über die Pkw-Maut und die Ab­stim­mung im Bun­des­rat am nächs­ten Tag. Da wur­de es Horst See­ho­fer zu bunt. »Wenn das Ding mor­gen nicht läuft«, raunz­te der baye­ri­sche Mi­nis­ter­prä­si­dent, »gibt es kei­nen Grund, sich an an­de­re Ver­ein­ba­run­gen zu hal­ten.«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 15/2017.