Die Wetterklempner

Klimawandel Geoingenieure wollen die globale Erwärmung bremsen: mit mutwilligen Eingriffen in die Stratosphäre. Bis vor Kurzem galten sie als Spinner.

Der Pro­zess des Um­den­kens be­gann für Ker­ry Ema­nu­el wäh­rend ei­ner Dis­kus­si­on mit dem Da­lai-Lama. Sei­ne Hei­lig­keit war zu ei­nem Mei­nungs­aus­tausch ans Mas­sa­chu­setts In­sti­tu­te of Tech­no­lo­gy (MIT) in Cam­bridge bei Bos­ton ge­la­den, wo Ema­nu­el als Kli­ma­for­scher ar­bei­tet. Es ging um die Ver­ant­wor­tung, die der Mensch für sei­nen Hei­mat­pla­ne­ten trägt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 14/2017.