»Marx durchlüftet den Kopf«

SPIEGEL-Gespräch Der Publizist und Altlinke Mathias Greffrath über den Gewinn, den die Lektüre des »Kapitals« bringt, und die Frage, warum die Revolte heute von rechts kommt

Karl-Marx-Skulp­tur in Ber­lin(*): »Seid schlau, bleibt beim Über­bau«

Gref­frath, 71, schrieb über Mon­tai­gne, So­zi­al­phi­lo­so­phie und die Ge­schich­te der Auf­klä­rung. Von 1991 bis 1994 war er Chef­re­dak­teur der Ber­li­ner »Wo­chen­post«. An­läss­lich des 150. Ge­burts­tags des »Ka­pi­tals« von Karl Marx ist ge­ra­de ein von ihm her­aus­ge­ge­be­ner Sam­mel­band mit dem Ti­tel: »RE: Das Ka­pi­tal. Po­li­ti­sche Öko­no­mie im 21. Jahr­hun­dert« er­schie­nen (Ver­lag Ant­je Kunst­mann; 240 Sei­ten; 22 Euro).

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 13/2017.