>

For­mel 1

Geld oder Gene

Der Kanadier Lance Stroll, 18, ist der einzige Neuling. Sein Vater, ein Modemilliardär, lässt sich den Einstieg rund 80 Millionen Dollar kosten. Noch nie hat jemand so viel Geld in eine Sportlerkarriere gesteckt.

MARK THOMPSON / GETTY IMAGES

Einen Mo­nat vor Sai­son­start rü­cken die Sat­tel­schlep­per der For­mel-1-Teams in Ko­lon­nen­stär­ke in Bar­ce­lo­na an. In den Auf­lie­gern sind die neu ent­wi­ckel­ten Renn­wa­gen ver­staut. Meist hat die Zeit ge­ra­de so ge­reicht, ein Ex­em­plar zu­sam­men­zu­mon­tie­ren, Er­satz­tei­le sind rar. In den kom­men­den Ta­gen geht es auch dar­um, Un­fäl­le zu ver­mei­den. Sonst ge­rät der enge Zeit­plan, den die In­ge­nieu­re ab­ge­steckt ha­ben, durch­ein­an­der.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 12/2017.