„Ich bin besorgt“

SPIEGEL-Gespräch Bertelsmann-Chef Thomas Rabe, 51, über den Millionenvorschuss für die Obamas, einen milden Brexit und die Frage, wie politisch Unternehmensführer heute sein müssen

SPIEGEL: Herr Rabe, Ihr Buch­ver­lag Pen­gu­in Ran­dom Hou­se hat sich ge­ra­de die Rech­te an den Bio­gra­fi­en von Ex­prä­si­dent Ba­rack Oba­ma und sei­ner Frau Mi­chel­le ge­si­chert – für über 60 Mil­lio­nen Dol­lar. Ist das ein gu­tes Ge­schäft oder ein po­li­ti­sches State­ment?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 11/2017.