„Das Land ist gespalten“

SPIEGEL-Gespräch Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer, 66, wirft der Kanzlerin vor, mit ihrer Willkommenskultur die Republik radikalisiert zu haben, und verteidigt seine umstrittene Reise zu Russlands Präsident Putin.

SPIEGEL: Herr Mi­nis­ter­prä­si­dent, die Bun­des­kanz­le­rin woll­te Mit­te Fe­bru­ar eine Zwi­schen­bi­lanz ih­rer Flücht­lings­po­li­tik zie­hen. Wie sieht Ihre Bi­lanz aus?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 9/2016.