Olha, Wa­dym, Ol­ex­an­der und Ser­g­hij le­ben im Krieg. Da­bei sind sie kei­ne Sol­da­ten. Als „Flü­gel des Phö­nix“ ver­sor­gen sie seit April 2014 die ukrai­ni­sche Ar­mee mit Es­sen, Zahn­pas­ta oder schuss­si­che­ren Wes­ten. War­um tun sie das? Eine Fahrt an die Front:

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 9/2016.