»Superkids hoch zwei«

SPIEGEL-Gespräch Erziehung ist weitgehend überflüssig, findet der Kinderpsychiater Michael Schulte-Markwort – und warnt vor zu viel Ehrgeiz, Machtkämpfen und dem Ideal von Bullerbü.

Schul­te-Mark­wort, 59, lei­tet die Kin­der- und Ju­gend­psych­ia­trie und -psy­cho­so­ma­tik am Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Ham­burg-Ep­pen­dorf und am Kin­der­kran­ken­haus Al­to­na.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 8/2016.