Männchen mit Hakenkreuz

Strafjustiz Ein Prozess gegen drei mutmaßliche Brandstifter offenbart eine Fremdenfeindlichkeit, die erschreckend alltäglich daherkommt.

An­ge­klag­te Sas­kia B., Sa­scha D. und Den­nis L. mit Ver­tei­di­ger (r.) und Jus­tiz­be­am­ten am 10. Fe­bru­ar im Land­ge­richt Han­no­ver

Ein Teen­ager, 16 Jah­re alt, be­tritt Saal 127 des Land­ge­richts Han­no­ver. Un­ge­lenk sucht er den Stuhl für die Zeu­gen, scheu blickt er zur An­kla­ge­bank, da sitzt er also: Den­nis L., 31, ein gu­ter Freund sei­nes Va­ters, wie er sagt, aber auch sein Freund.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 8/2016.