Putins Aggres­sionen

Leitartikel Russland ist nur so stark, wie der Westen schwach ist.

Was will Russ­land? Es will sei­nen Ein­fluss im Na­hen Os­ten und in Ost­eu­ro­pa aus­bau­en, und es will auf Au­gen­hö­he mit den USA auf die in­ter­na­tio­na­le Büh­ne zu­rück­keh­ren. Da­für sind ihm, wie sich in die­sen Ta­gen wie­der zeigt, fast alle Mit­tel recht. Russ­land schreckt in Sy­ri­en nicht ein­mal vor Bom­bar­de­ments auf zi­vi­le Wohn­ge­gen­den zu­rück, trifft da­bei auch Kran­ken­häu­ser, es ver­treibt die sun­ni­ti­sche Be­völ­ke­rung, ver­stärkt die Flücht­lings­be­we­gun­gen – und de­sta­bi­li­siert auf die­se Wei­se Eu­ro­pa und die Tür­kei. Es ist of­fen­kun­dig, dass Russ­land kein Part­ner des Wes­tens ist, auch nicht im Kampf ge­gen den »Is­la­mi­schen Staat«, son­dern ein de­struk­ti­ver Ak­teur.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 8/2016.