Ein Herz für Europa

Brexit Noch vor den Sommerferien sollen die Briten über einen Verbleib ihres Landes in der EU abstimmen. Unternehmer und Ökonomen auf der Insel fürchten bei einem Austritt gravierende Nachteile. Doch allzu laut dürfen sie das nicht sagen.

Mini-Mon­ta­ge in Ox­ford Vor dem Un­ter­gang ge­ret­tet

Seine Lie­bes­er­klä­rung für die Eu­ro­päi­sche Uni­on ver­packt Je­re­my French in nüch­ter­ne Wor­te. »Die ge­mein­sa­men Re­geln für ganz Eu­ro­pa sind klar for­mu­liert und sehr vor­teil­haft für uns«, sagt der Fi­nanz­chef des bri­ti­schen Ku­chen­fa­bri­kan­ten Mi­nis­try of Cake.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 6/2016.