Im Wolfsrudel

Köln Die Silvesterübergriffe haben Deutschland verändert. Die Polizei zeigte sich hilflos, das Misstrauen gegen Flüchtlinge zog ein. Wie konnte es dazu kommen? Lehren aus einer Schock-Nacht.

Fei­ern­de auf dem Köl­ner Bahn­hofs­vor­platz: »Bür­ger­kriegs­ähn­li­che« Zu­stän­de

Wolf­gang Al­bers hat sich ei­nen Platz mit dem Rü­cken zum Tre­sen aus­ge­sucht. Von hier aus kann er den Raum über­bli­cken, er sieht, wer her­ein­kommt und wer hin­aus­geht. Auf den Holz­ti­schen im Re­stau­rant des Lan­des­mu­se­ums Bonn ste­hen Ker­zen. Es ist ein Nach­mit­tag im spä­ten No­vem­ber, drau­ßen däm­mert es schon.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 51/2016.