>

Woh­nen

„Platz nicht so toll! Aber bezahlbar“

Wer mit einer Baugemeinschaft ein Haus plant, darf eines nicht haben: eine Ahnung davon, was auf ihn zukommt. Ein Erfolgsbericht – nach sechs Jahren.
Von Marianne Wellershoff

Pro­jekt „Dock 71“ in der Ham­bur­ger Ha­fen­Ci­ty

Von un­se­rem Bal­kon in der Ha­fen­Ci­ty kann ich das wei­ße Uni­le­ver-Ge­bäu­de und den Mar­co-Polo-Tower mit sei­nen ge­schwun­ge­nen Bal­ko­nen se­hen, das En­sem­ble äh­nelt den Kreuz­fahrt­schif­fen, die am Ter­mi­nal da­vor fest­ma­chen, der „AI­DA­sol“ oder der „Eu­ro­pa 2“. Ich sehe die Elbe, die Köhl­brand­brü­cke und ganz weit weg, grau und un­scharf, die Har­bur­ger Ber­ge. Ein groß­ar­ti­ges Bild.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 49/2016.