»Wir haben ein magisches Rezept«

SPIEGEL-Gespräch Der nordirische Genetiker Stephen Kingsmore erklärt, wie er mithilfe von Turbo- Erbgutanalysen schwerkranke Neugeborene rettet, die an rätselhaften Gendefekten leiden.

For­scher Kings­mo­re »Wie ein Spe­zi­al­ein­satz­kom­man­do«

Kings­mo­re, 56, hat das Ent­schlüs­seln des mensch­li­chen Erb­guts per­fek­tio­niert. Mit sei­ner Me­tho­de hilft er Ärz­ten, eine maß­ge­schnei­der­te The­ra­pie für Ba­bys zu fin­den, die mit ei­ner un­er­klär­li­chen Krank­heit auf die Welt kom­men. Der Gen­for­scher lei­tet ein mit 120 Mil­lio­nen Dol­lar ge­grün­de­tes In­sti­tut am Rady Child­ren's Hos­pi­tal San Die­go in Ka­li­for­ni­en.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 47/2016.