>

USA

Am Ende der Macht

Präsident Barack Obama will sein Erbe vor Donald Trump retten und sucht bei seinem letzten Besuch in Deutschland die Nähe seiner Verbündeten, der Kanzlerin. Was bleibt?
Von Klaus Brinkbäumer und Holger Stark

US-Präsident Obama in Berlin: Viele Botschaften zugleich Matthias Ziegler / Der Spiegel

Er sei ver­liebt in Ber­lin, sagt er, was für eine Stadt. Er wür­de gern wie­der­kom­men, und er wer­de auch bald wie­der­kom­men, mit Mi­chel­le und den Töch­tern, al­ler­dings ohne die­ses Ge­döns, das ei­nen ame­ri­ka­ni­schen Prä­si­den­ten ja durch­aus ein­sper­ren kann: Er meint ver­mut­lich die Spür­hun­de, die Si­cher­heits­be­am­ten, all die Be­glei­ter, die auf die Ein­hal­tung von Zeit­plä­nen ach­ten.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 47/2016.