Im Gerüchtestrudel

Freizeit Flüchtlinge belästigen Frauen im Freibad – das ist in diesem Sommer oft zu hören. Aber was ist dran? Eine Recherche am Beckenrand.

Ein Nach­mit­tag im Frei­bad Kirch­heim un­ter Teck in Ba­den-Würt­tem­berg. Tem­pe­ra­tur: 26 Grad, Nicht­schwim­mer­be­cken: 26 Grad, Schwim­mer­be­cken: 24 Grad. Die Frei­bad­welt ist, wie sie sein soll, son­nig, warm, ru­hig. Zwei Frau­en lie­gen auf ei­ner De­cke und un­ter­hal­ten sich: »Ich hab ges­tern wel­che von den Flücht­lin­gen hier ge­se­hen, an­ge­zo­gen, mit So­cken. Aber die la­gen nur auf der Wie­se.«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 35/2016.