Dieses Mal ist alles anders

Finanzen Die öffentlichen Kassen quellen über, jede Steuerschätzung verspricht Bund und Ländern neue Rekordeinnahmen. Höchste Zeit, dass die Politik Bürger und Wirtschaft mit einer Steuerreform entlastet.

Fi­nanz­mi­nis­ter Schäu­b­le: Spiel­raum für Steu­er­sen­kun­gen in der nächs­ten Le­gis­la­tur­pe­ri­ode

Es gibt ein un­trüg­li­ches Si­gnal, wenn sich der Wahl­kampf nä­hert: Po­li­ti­ker re­den dar­über, die Steu­ern zu sen­ken. Aus­ge­rech­net Fi­nanz­mi­nis­ter Wolf­gang Schäu­b­le (CDU) stieß die De­bat­te kürz­lich an. Nor­ma­ler­wei­se ist der am­tie­ren­de Kas­sen­wart der Letz­te, der in ei­ner Re­gie­rung dar­über nach­denkt, die staat­li­chen Ein­nah­men zu sen­ken.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 34/2016.