Alltag mit Papa

Familien Jedes zweite Wochenende und einmal während der Woche – so selten sehen viele Trennungsväter ihre Kinder. Der Europarat empfiehlt nun ein anderes Modell.

Va­ter Zink: „Es ist un­ge­heu­er­lich, dass mei­ne frü­he­re Part­ne­rin als al­lein­er­zie­hend gilt“

Kürz­lich hat sei­ne Toch­ter ihn da­von über­zeugt, dass sie mehr Platz zum Spie­len braucht. Also räum­te Jo­han­nes Zink sein Wohn­zim­mer aus, ver­frach­te­te die Kin­der­mö­bel hin­ein und schob zu­sätz­lich ei­nen al­ten Ess­tisch in die Mit­te. Auf dem hat das Mäd­chen eine Play­mo­bil-Hoch­zeit samt Pfar­rer, Braut­jung­fern und Blu­men­schmuck auf­ge­baut.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2016.