Die erschöpfte Demo­kratie

Essay Ist Amerika in der Lage, einen autoritären, nationalistischen Führer zu verhindern?
Von Holger Stark

In die­sem Wahl­kampf gab es mehr als ei­nen Mo­ment, der düs­te­re Er­in­ne­run­gen weck­te. In Mis­sis­sip­pi, Flo­ri­da und an­ders­wo for­der­te Do­nald Trump sei­ne An­hän­ger dazu auf, die Hand zu he­ben und ihm die Ge­folg­schaft zu ver­si­chern. »Ich schwö­re, dass ich, egal wie ich mich füh­le, egal wie die Ver­hält­nis­se sind, ob es Hur­ri­ka­ne oder an­de­re Hin­der­nis­se gibt, für Trump als Prä­si­den­ten stim­men wer­de«, rief er. Zehn­tau­sen­de ho­ben ih­ren rech­ten Arm und spra­chen ihm nach. Ame­ri­ka­ni­sche Kom­men­ta­to­ren zo­gen Ver­glei­che zu Adolf Hit­ler.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 20/2016.