„Der Wut eine Stimme geben“

SPIEGEL-Gespräch SPD-Chef Sigmar Gabriel, 56, über die Krise seiner Partei, die Gerüchte über seinen angeblichen Rücktritt und die Herausforderungen durch die AfD

Wahl­kämp­fer Ga­bri­el: „Die SPD muss zei­gen, dass sie ohne Wenn und Aber Schutz­macht der nor­ma­len Ar­beit­neh­mer ist“

SPIEGEL: Herr Mi­nis­ter, Sie sind im­mer noch SPD-Vor­sit­zen­der. Da­bei hat­te „Fo­cus“-Her­aus­ge­ber Hel­mut Mark­wort ver­gan­ge­nen Sonn­tag be­haup­tet, Sie wür­den hin­schmei­ßen. Wie hat sich der ei­ge­ne Rück­tritt an­ge­fühlt?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 20/2016.