Popstar des Feminismus

Geschlechter Ein Besuch bei Laurie Penny, 29 Jahre alt, links, Harvard-Stipendiatin, hyperaktiv. Und als Frauenrechtlerin in Deutschland noch berühmter als in ihrer britischen Heimat.

Au­to­rin Pen­ny auf dem Ken­sal-Green-Fried­hof in Lon­don

Ein Jahr­hun­dert nach­dem Emi­ly Wil­ding Da­vi­son sich als bis da­hin ra­di­kals­te Frau­en­recht­le­rin beim Der­by in Ep­som vor das Pferd des bri­ti­schen Kö­nigs Ge­org V. ge­wor­fen hat, plingt in ei­ner Lon­do­ner WG die Mi­kro­wel­le, und Lau­rie Pen­ny holt drei Stü­cke auf­ge­wärm­ten Ba­na­nen­ku­chen her­aus, selbst ge­ba­cken, zu­cker­frei.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 18/2016.