Barbie rettet Afrika

Soziale Netzwerke Jedes Jahr reisen Tausende junge Menschen aus dem Westen in Länder der Dritten Welt, weil sie helfen wollen. Ein Fotoprojekt karikiert diesen Elendstourismus.

Foto und Hash­tag aus dem Ins­ta­gram-Pro­jekt „bar­biesa­vi­or“ #what­syour­na­mea­gain

Eine wei­ße Bar­bie­pup­pe steht im Dschun­gel, legt ei­nen Arm um ein schwar­zes Kind und lä­chelt. Die Bild­un­ter­schrift lau­tet: „Mit Wai­sen macht man die bes­ten Fo­tos! So süß.“

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 18/2016.