>

Le­bens­mit­tel

Blondierte Stangen

Betrüger verkaufen billigen Importspargel als deutsche Qualitätsware. Forscher wollen das mit einer neuen Methode verhindern.

Ein­mal konn­te Pe­ter Strobl selbst be­ob­ach­ten, wie dreist Deutsch­lands Spar­gel­schumm­ler sind. Bei ei­nem Be­such des Münch­ner Groß­markts fie­len dem Ge­schäfts­füh­rer des Spar­gel­er­zeu­ger­ver­bands Süd­bay­ern et­was ab­seits des Ge­sche­hens zwei Ge­stal­ten auf, die Spar­gel aus Hol­land um­pack­ten in Ori­gi­nal­kar­tons aus dem po­pu­lä­ren An­bau­ge­biet Schro­ben­hau­sen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 18/2016.