Der Mann im Grab

Verbrechen Fast 45 Jahre lang haben Beamte ermittelt, nun könnte die Polizei mindestens vier Morde an jungen Frauen aufklären. Doch sie hat einen mächtigen Gegner: das Gesetz.

Kommissar Klemp am Fundort der Leiche von Erika Kunze OLAF TAMM

Es geht durch ein schmie­de­ei­ser­nes Tor, das beim Öff­nen quietscht. Vor­bei an ei­nem Mahn­mal für die Ge­fal­le­nen der Welt­krie­ge, an Rho­do­den­dron­bü­schen und Fried­hofs­gärt­nern in grü­nen Latz­ho­sen, die ge­bückt Gras­hal­me vom We­ges­rand zup­fen. Noch we­ni­ge Me­ter über Kie­sel­stei­ne, dann steht man am Grab ei­nes Fa­mi­li­en­va­ters, ge­gen den die Po­li­zei ei­nen mons­trö­sen Ver­dacht hegt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 17/2016.