>

Geld­an­la­ge

Rat vom Roboter

Junge Finanzfirmen wollen den Banken mit automatisierter Vermögensverwaltung Kunden abjagen. Das große Geld konnten sie bisher nicht anlocken. Doch die Anleger profitieren schon heute von den neuen Wettbewerbern.

Manch­mal ist Nick Hun­ger­ford selbst über­rascht, wie schnell die Di­gi­ta­li­sie­rung die Fi­nanz­welt ver­än­dert. „Die Leu­te fan­gen schon an, uns als Platz­hirsch zu be­zeich­nen“, wun­dert sich der Bri­te. Da­bei ist sei­ne Fir­ma Nut­meg noch kei­ne fünf Jah­re alt, und wie ein ty­pi­scher Zwöl­fen­der aus dem Ban­ken­re­vier sieht Hun­ger­ford wahr­haf­tig nicht aus. Er steu­ert Nut­meg in Jeans, Sweat­shirt und Turn­schu­hen vom Lon­do­ner Stadt­teil Vaux­hall aus, fern­ab vom Glas­fas­sa­den­protz der al­ten Fi­nanz­welt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 11/2016.