Ehe­ma­li­ger Fuß­ball­funk­tio­när War­ner: Die Deut­schen un­ter Druck ge­setzt

Fähnchen für Trinidad

WM 2006 Mit einer bizarren Ehrenerklärung für Vorgänger Wolfgang Niersbach grätscht DFB-Interimschef Rainer Koch in die Aufklärung der Sommermärchen-Affäre. Dabei tauchen weitere Verdachtsfälle auf, und Niersbach hat sich als Lügner entlarvt.

Bay­ern, die Ge­mein­de­hal­le von Lap­pers­dorf: Klei­ner kann die Büh­ne kaum sein, aber am 4. Juli 2015 wird sie zur Büh­ne für eine gro­ße Cha­rak­ter­rol­le. Die Sta­tis­ten: 17 Ver­ei­ne aus der Lan­des­li­ga. Der Haupt­dar­stel­ler: Rai­ner Koch, Bay­erns Fuß­ball­chef. Er will ab­stim­men las­sen, ob sie bei Spie­len das Haus­recht an den Ver­band ab­ge­ben. Koch geht es um Vi­de­os aus den Sta­di­en. Der Ver­band will sie ver­sil­bern, des­halb sol­len Fil­mer, die nicht zah­len wol­len, drau­ßen blei­ben.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 52/2015.