Ran an Bollywood

Gründer Ein Sohn von VW-Patriarch Ferdinand Piëch will ins Autogeschäft einsteigen. Helfen soll ihm dabei Oscarpreisträger Adrien Brody.

Pro­du­zent Piëch mit Mas­kott­chen: »Im Sturm un­be­merkt«

Gro­ßes Kino be­kam Toni Piëch von klein auf ge­bo­ten, nicht auf der Lein­wand, son­dern in sei­ner Fa­mi­lie. De­ren bei­de Stäm­me, Por­sche und Piëch, be­feh­den ein­an­der, als wä­ren sie feind­li­che Trup­pen aus »Krieg der Ster­ne«. Meist geht es um die Herr­schaft über die sip­pen­ei­ge­nen Au­to­bau­er VW und Por­sche, bis­wei­len auch nur um Lie­be und Trie­be.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 49/2015.