>

Er­zie­hung

Du bist Mozart!

Ein penetranter Typus Eltern breitet sich aus. Mütter und Väter, die ihre Kinder für kleine Genies halten und deren Schwächen mithilfe von Anwälten, Ärzten und Psychologen bekämpfen. Report aus einem Milieu, in dem Kindheit zur Krankheit wird.

Der Ort, an dem sich die Ängs­te der El­tern bün­deln, an dem all die Wut, die Lie­be und der Wahn eine Ak­ten­num­mer be­kom­men, liegt hoch über Ham­burg, im 16. Stock ei­nes Ver­wal­tungs­ge­bäu­des. Hier ist das Büro von An­dre­as Gleim, 60 Jah­re alt, Chef­jus­ti­zi­ar der Ham­bur­ger Schul­be­hör­de. Als Ju­rist ver­tritt er Schu­len, die Geg­ner sind häu­fig El­tern. Er sagt: „In den letz­ten zehn Jah­ren ha­ben sich die Fall­zah­len ver­dop­pelt.“

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 41/2015.