Schutz statt Schlaf

Justizvollzug Thomas Middelhoff klagt über harte Haftbedingungen und löst damit eine Debatte aus.

Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt in Es­sen: »Die 15 Mi­nu­ten sind wis­sen­schaft­lich be­legt«

Die ers­ten Re­ak­tio­nen fie­len hef­tig aus. »Ein­deu­tig eine Ver­let­zung der Men­schen­rech­te«, ur­teil­te die Grü­nen-Po­li­ti­ke­rin Re­na­te Kü­n­ast, Vor­sit­zen­de des Rechts­aus­schus­ses im Bun­des­tag. Und der His­to­ri­ker Hu­ber­tus Kna­be, Lei­ter der Ge­denk­stät­te in Ber­lin-Ho­hen­schön­hau­sen, fühl­te sich »an die Me­tho­den des DDR-Staats­si­cher­heits­diens­tes« er­in­nert.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 16/2015.